Ammann Kompetenz in Holz, 55457 Gensingen

Ammann GmbH Am Kieselberg 8a 55457 Gensingen FON 06727 8939-0 FAX 06727 8939-20 E-Mail info@ammann-holz.de

Kaminholz

Welches Holz ist geeignet für einen offenen Kamin?

Zum Anzünden sind im Allgemeinen Nadelhölzer wie Fichte, Douglasie und Kiefer sehr gut geeignet, leider bringen diese aber Funkenflug mit sich. Zum weiteren Feuern sind Laubhölzer wie Eiche und Buche sehr gut geeignet, da diese lange und heiß brennen.

Was ist der Unterschied zwischen Raummeter und Schüttmeter?

Ein Schüttraummeter ist gehacktes Brennholz, welches genau einen Raum von 1 m x 1 m x 1 m einnimmt. Das Holz wird lose aufeinander geworfen. Ein Raummeter ist gehacktes Brennholz, welches genau einen Raum von 1 m x 1 m x 1 m einnimmt. Fest aufeinander gesetzt.

Wie sollte ich das Holz lagern?

Die Lagerung kann sowohl im Freien als auch unter Dach erfolgen. Eine Lagerung auf Freiflächen ist in der Praxis vor allem bei unaufbereitetem oder teilaufbereitetem Holz weit verbreitet. Dabei sollte sichergestellt werden, dass eine Sekundärverschmutzung minimiert wird. Gleiches gilt auch für den Schutz vor Bodenfeuchtigkeit. Als Untergrund eignen sich Holzplanken, Paletten oder trockener Kiesboden. Ofenfertig aufbereitetes Brennholz sollte im Freien nicht ohne Regenschutz lagern, damit es für die Verbrennung ausreichend trocken ist. Stückiges Brennholz erreicht den geforderten lufttrockenen Zustand (w = 12 bis 20 %) normalerweise nach 6-monatiger Lagerdauer. Eine Wiederbefeuchtung ist in jedem Fall durch eine mobile Abdeckung (z. B. Plane) oder durch eine feste Überdachung (z. B. Kaminholzregal) zu verhindern. Dabei ist darauf zu achten, dass ein natürlicher Luftzutritt zum Holzstoß von allen Seiten her möglich ist, damit die im Lager entstehende feuchte Luft abgeführt werden kann.